Trans Provence – Durch die französischen Seealpen

Charakter

Allumfassend, soulig und genial – die jährlich stattfindende „Trans Provence“ ist in den letzten Jahren ein Begriff in der Bike-Szene und ein fixer Bestandteil unseres Angebots geworden. Nachdem wir gemeinsam mit unserem Partner „Zeit für Draußen“ die Strecke im Jahr 2012 erstmals befahren sind, wird unsere Begeisterung alljährlich größer. Sechs atemberaubende und einzigarte Biketage führen über mehr als 250 km zu einigen der besten Singletracks der Provence und der französischen Seealpen. Mit Hilfe vernünftig angelegter Aufstiegsunterstützung werden bei ca. 8.500 Höhenmetern aufwärts um die 15.000 Höhenmeter abwärts gemeistert. Und das auf Wegen, auf denen man oft tagelang keine Gleichgesinnten oder andere Erholungssuchende trifft.

Der Charakter und die Beschaffenheit der Trails ist superb. Die umgebende Landschaft einfach überwältigend mit ständigen Ausblick in die traumhafte Bergwelt der Seealpen. Ohne Renn-Hektik und Stress erlebst Du bei der Trans Provence täglich völlig unterschiedliche Eindrücke. Die gesamte Tour ist schwer in Worte zu fassen – jeder ambitionierte und Natur liebhabende Biker sollte diese Route einmal in seinem Leben bewältigt haben.

Täglich wechseln sich graue, rote und braune Erde ab. Biken mit Grip wie auf der Autobahn, dem Tennisplatz oder dem „ganz normalen“ Singletrail. Neben der von Nord nach Süd stets wechselnden Landschaft, ändert sich auch die Kulinarik. Das eher rustikale Flair in den Bergen weicht langsam dem mediterranen Gefühl von Strand, Sonne und Meer – stets begleitet von tollen Abfahrten und Eindrücken.

Die gesamte Woche wirst Du von zwei Guides und einem Fahrzeug begleitet. Jener Guide, der mit dem Auto unterwegs ist, zaubert dir zu Mittag an ausgesuchten Plätzen Spezialitäten der Region auf den Tisch. Du bist auf den Trails also immer nur mit einem kleinen Tages-Rucksack unterwegs und hast nach einem Halbtag wieder die Möglichkeit, umzupacken, aufzufüllen oder dein Bike zu warten.

Die im Ablauf angeführten Etappen haben sich in den letzten Jahren bei unseren zahlreichen Reisen bewährt. Dennoch sind Änderungen aufgrund der Wetterlage, oder einfach weil wir noch bessere Trails gefunden haben, stets möglich.

  • Tag 1: Embrun – Barcelonnette, 1.574 Hm, 2.292 Hm, 36 km
  • Tag 2: Barcelonnette – Colmars, 1.660 Hm, 2.716 Hm, 45 km
  • Tag 3: Colmars – Valberg, 1.921 Hm, 3.209 Hm, 50 km
  • Tag 4: Valberg – Valdeblore, 867 Hm, 2.902 Hm, 34 km
  • Tag 5: Valdeblore – Sospel, 1.381 Hm, 4.031 Hm, 63 km
  • Tag 6: Sospel – Menton, 1.543 Hm, 2.257 Hm, 43 km

Änderungen je nach Gruppe/Wetter vorbehalten.

Wo sind wir unterwegs ...

Inkludierte Leistungen

  • 7x Übernachtung mit Frühstück
  • 7x Abendessen
  • 6x regionale Mittagsjause
  • An-/Rückreise ab/nach Stubai
  • Alle notwendigen Shuttle-Strecken
  • Gepäcktransport
  • Begleitung und Führung durch zertifizierten Bikeguide

Nicht inkludiert

  • individuelle An-/Abreise ins Stubaital
  • Getränke beim Abendessen
  • zusätzliche Speisen/Mahlzeiten
  • Einzelzimmer-Zuschlag: 300,- EUR

Ausreichend Kraft und Kondition zur Bewältigung der angegebenen Tagesetappen. Sicherer Umgang mit dem Bike auf Wegen des Schwierigkeitsgrades S3. Erfahrung auf Wanderwegen im alpinen Gelände (Trittsicherheit) und Übung im Umgang mit Trage- und Schiebepassagen. Der Gesamtanspruch der Strecke ist hoch. Bei Unsicherheit empfehlen wir eine gemeinsame, eintägige Vorbereitungstour.

Die gemeinsame Anreise ab Innsbruck-Umgebung (genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben) erspart dir eine lange Fahrt mit dem eigenen PKW. Lehn dich zurück und genieße die Fahrt - und so ganz nebenbei hast Du dann bereits ausreichend Zeit, um deine Bike-KollegInnen für die nächsten 6 Tage näher kennen zu lernen.

Darüberhinaus kannst du in Mailand oder Turin zusteigen. Somit ist auch eine Anreise mit dem Flugzeug nach Innsbruck, Mailand oder Turin möglich. Für Gäste aus der Schweiz empfiehlt sich oftmals die Zugstrecke nach Mailand.

Gewartetes und voll funktionstüchtiges Fully mit mind. 140 mm ist empfehlenswert. Helm, Handschuhe und Sonnenbrille sowie Knieprotektoren sind Pflicht. Nimm auch ausreichend passende Ersatzteile für dein Bike mit - wir kommen nicht täglich an Bike-Shops vorbei. Zudem haben auch wir eine große Kiste an Werkzeug und Ersatzteile mit.

Details und weitere Informationen erhältst Du nach erfolgter Anmeldung.

Datum

04.09 - 11.09.2021

Region

Frankreich/Provence

 

4

 

4

Preis

€ 1.950,-

    Reiseversicherung abschließen?

    Keine € 108,- KomplettSchutz

    Informationen über das Versicherungsangebot findest Du hier.

    Hiermit akzeptierst Du unsere AGB.
    Hiermit akzeptierst Du die Datenschutzverordnungen.
    Wir fotografieren während unserer Reisen/Trainings. Hiermit stimmst du der Verwendung von Bildern mit dir zu Werbezwecken zu.
    Mehr Informationen dazu findest du hier.

    Datum

    18.09 - 25.09.2021

    Region

    Frankreich/Provence

     

    4

     

    4

    Preis

    € 1.950,-

      Reiseversicherung abschließen?

      Keine € 108,- KomplettSchutz

      Informationen über das Versicherungsangebot findest Du hier.

      Hiermit akzeptierst Du unsere AGB.
      Hiermit akzeptierst Du die Datenschutzverordnungen.
      Wir fotografieren während unserer Reisen/Trainings. Hiermit stimmst du der Verwendung von Bildern mit dir zu Werbezwecken zu.
      Mehr Informationen dazu findest du hier.

      Anmeldeschluss

      Anmeldeschluss zu all unseren Reisen ist - wenn nicht anders angegeben - vier Wochen vor Reisebeginn. Zu diesem Zeitpunkt wird auch entschieden, ob die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist und die Reise zustande kommt oder wir sie absagen müssen.

      Informationen zum Reiserücktritt aufgrund der Corona-Situation

      Laut Pauschalreisegesetz steht dir ein kostenloses Rücktrittsrecht zu, wenn am Ort der Reise oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung erheblich beeinträchtigen oder, wie im Fall der Corona-Situation, die Gesundheit beeinträchtigen.

      Darüber hinaus ist die zeitliche Nähe zum Durchführungsdatum relevant. Ist der Reiseantritt erst in mehreren Wochen, so gilt es die Entwicklungen abzuwarten. Wir haben hierfür einen Zeitraum von vier Wochen definiert.

      Konkret bedeutet das für dich

      Wenn die Maßnahmen der Regierung/Behörden innerhalb der vier Wochen vor Reiseantritt verschärft werden, kannst du kostenlos stornieren. Wenn sich die Situation innerhalb dieser vier Wochen dramatisch verschlechtert, darfst du auch kostenlos stornieren, selbst wenn die Regierung noch nicht mit Maßnahmen reagiert hat.

      Ein kostenloser Rücktritt ist nicht möglich, wenn du aus persönlichen Gründen nicht mehr teilnehmen möchtest. In diesem Fall greifen unsere allgemeinen Stornobedingungen, auch innerhalb der vier Wochen vor dem Reiseantritt. Das gilt zB auch, wenn du dir plötzlich nicht mehr sicher bist, ob der Besuch dieser Veranstaltung/Reise aufgrund der Corona-Situation für dich „sinnvoll“ erscheint, wenn sich die Situation am Bestimmungsort seit deiner Buchung nicht verschlechtert hat.

      Weitere Eindrücke

      Kommentare

      1. gina

        Beste BikeTour ever: traumhafte, manchmal anspruchsvolle und anstrengende Trails durch wunderschöne, einzigartige Landschaft; mit Matti und Klaus kompetente, sehr ortskundige und fürsorgliche Guides. Schöne Unterkünfte und leckeres Essen. Es hat einfach rundum alles gepasst. Vielen Dank an alle.

        Antworten
      2. Gabi Sams

        Perfekte Touren perfektes Wetter, Wahnsinns Landschaften!!!😍Unglaublich schöne lange Trails und mit Mate und Klaus hatten wir zwei sehr gut organisierte, lustige und kompetente Guides an unserer Seite👌Es war ein wirklich unvergessliches Erlebnis und eine der schönsten Reisen die wir je gemacht haben! Danke bis hoffentlich bald😎

        Antworten
        • Rainer

          Dem kann ich nur zustimmen. Die Woche war sehr intensiv und erlebnisreich. Insbesondere die kompetenten Bikeguides Klaus und Mathias haben das sehr toll gestaltet. inkl. dem Hintergrund Wissen über die Gegend und die sehr kompetenten Infos. Die Trails waren wohl anspruchsvoll aber auch sehr zum Genus Trail hungriger Biker. So wie ich mir das vorgestellt habe. Muchas Gracias an euch alle die dabei waren.

      Hinterlasse eine Antwort